Munich | PortoBucharest

New Materials


In einer großen Reihe nationaler und internationaler Entwicklungsprojekte hat HPS über ein Jahrzehnt lang die Erkenntnisse über Materialverhalten und Materialeigenschaften wie auch Rezepte für bestimmte Anwendungen in einer mittlerweile in dieser Form einzigartigen Datenbank sammeln und aufbereiten können. Auf Grundlage des gewonnenen Knowhows hat sich HPS in der europäischen Raumfahrtindustrie die führende Position im Bereich Carbon Nanotubes erarbeitet und ist dabei, Nischen für weitere Einsatzmöglichkeiten neuer Materialien systematisch zu erschließen – wie etwa Materialhybride für Verbindungen oder zur Abschirmung von Strahlung. Die Führung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten dieser Art mit deutschen und europäischen Partnern aus Wissenschaft und Industrie liegt aufgrund der anerkannten Expertise mittlerweile zumeist bei HPS.

materials_general_slide-01

Carbon Nanotube Based Composites (CNT)

materials_carbon

Features:

  • Application for electronic housings, optical baffles, radiators, satellite structures, joints & adhesives, tribology
  • More than 10 development projects performed in contract to ESA or nationally co-funded or internal funding since 2005
  • HPS Germany mostly leading the development
  • Collaboration with Austria, Portugal, Greece, Czech Republic, France
  • Carbon Nanotubes, Graphenes, Carbon Black, other nano-materials
  • In combination with CFRP, metal, ceramic or only with polymer resin

Composite Materials in General

Cfrp

Features:

  • PAN-fibre- & pitch fibre composites
  • Epoxy- or cyanat ester resins
  • CFRP honeycomb core
  • Glass fibre or aramid fibre composites
  • Joining with titan sheets or metal joints

Radiation Protection Materials

TA

Features:

  • Protection of single electronic-elements up to complete satellites
  • Implementation of new materials and material combinations
  • Combination with CFRP (embedded or applied on top like MLI)
  • Specific needs e.g. on ESA‘s JUICE mission to Jupiter